Auf den Zahn gefühlt: Gesunde Ernährung und gute Zahnpflege in der Kita

Mach schön "Ahh"!

Mach schön „Ahh“!

Da staunten die „Neuen“ unter den Marienkäfer-Kindern nicht schlecht: ein kleines Krokodil namens Ali machte es sich in der Turnhalle der Kita bequem, im Gepäck ein Riesengebiss und eine Menge Zahnbürsten. Die älteren Kinder wussten, was dies zu bedeuten hat: der kleine flauschige Kerl gehört Frau Groß vom Arbeitskreis Zahngesundheit. Einmal im Jahr dürfen die Kinder der Kindertagesstätte Marienkäfer Krokodil Ali auf den Zahn fühlen und prüfen, ob er denn auch richtig geputzt hat. Aber wie sieht es mit den eigenen Zähnen aus? Wie war noch die Regel? Genau: erst die Kauflächen, dann außen, und dann innen. Hochkonzentriert ging es am überdimensionalen Modellgebiss zur Sache, jeder Zahn kam akribisch unter die Bürste. Zähne putzen allein schützt aber nicht vor „Karies“ und „Baktus“, und so ging Frau Groß auch auf das Thema Ernährung ein. Was gesund und was ungesund ist für die Zähne, wussten die Kleinen schon sehr genau. „Das Thema Ernährung wird bei uns groß geschrieben. So wird das Essen von dem Erzieherteam und unseren beiden Koch-Frauen täglich frisch und ausgewogen zubereitet“, so Beate Kaus, Leiterin der Kita. Die kleinen Marienkäfer dürfen aber auch mal selbst an sogenannten Kinderkochtagen den Kochlöffel schwingen, Brot backen oder zusammen mit den Erziehern einkaufen. Kein Wunder also, dass die Kleinen sich so gut mit dem Thema auskennen.

Dass auf das Thema Zahngesundheit so viel Wert gelegt wird, hat seinen Grund: Karies an Milchzähnen schadet auch den bleibenden Zähnen. Je früher Kinder (und auch Eltern) dafür sensibilisiert werden, desto besser. Die Marienkäfer konnten jedenfalls stolz ihre Zähne zeigen. Das konnten auch die zwei Weltenbummler-Frösche bestätigen, die diesmal mit dabei waren. Um die ganze Welt sind sie gereist, haben Elefantenstoßzähne und Tigerzähne in Augenschein genommen, aber so tolle Zähne gab es nirgendwo zu sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.