Mittelalterfest 2009

Es war wirklich erstaunlich, wie verwandelt der Garten der Kindertagesstätte sich am vergangenen Samstag präsentierte: Um verschiedene Inseln aus Strohballen herum tummelten sich Burgfräulein und Ritter, die zahlreiche Aufgaben zu bewältigen hatten.

Die Strohburg

Mittelalterfest 2009 - Unsere Marienkäfer auf der Strohburg

So konnten sie Geschicklichkeit beweisen beim Hufeisen werfen oder Eierknacken. Ihre künstlerische Ader mussten sie beim Kerzentauchen oder Steine bemalen unter Beweis stellen.

Zwischendurch konnten sie über einem offenen Lagerfeuer Stockbrot grillen und sich daran stärken. Denn dann galt es noch Edelsteine im Sand zu suchen, die man später stolz im selbst gebastelten Lederbeutel mit nach Hause nehmen konnte.

Doch die Mitglieder der Elterninitiative hatten nicht nur an das Spielprogramm für die Kinder gedacht. Für die großen Burgleute gab es genug Gaumenschmaus und Unterhaltung durch Gaukler und Musiker. Und ganz nebenbei konnten alle miteinander über die Gegenwart ins Gespräch kommen: Wie geht es meinem Kind im neuen Kindergartenjahr und was macht der Rest der Familie?

Als dann am frühen Abend die Sonne das bunte Treiben noch wärmte, war das Fest zur geplanten Uhrzeit lange nicht zu Ende – zu schön war es einfach im Herbst des Mittelalters.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.