Musikpädagoge Güno van Leyen bringt Kita „Marienkäfer“ zum Beben

Wenn sogar Jungen die Frage „Wer möchte sich eine Blume ins Haar stecken?“ mit „Ich, ich“-Rufen beantworten, dann kann das nur an einem liegen: am Musikpädagogen Güno van Leyen und seinem Lied „Im Garten steht ein Blümelein“. Seit über 20 Jahren begeistert der gebürtige Kevelaerer die Kinder der Kindertagesstätte Marienkäfer. „Die Kinder freuen sich immer riesig auf Güno. Die älteren Kinder erzählen den neuen schon Tage vor seinem Besuch bei uns, wie toll es werden wird“, freut sich Kita-Leiterin Beate Kaus über die langjährige Zusammenarbeit. Einmal im Jahr steht der Besuch des Diplom-Pädagogen auf dem Programm. Finanziert werde dieser aus dem „Kulturgeld“, das die Eltern für solche Gelegenheiten, aber auch für Ausflüge zahlen. Die Auswahl seiner Lieder, die Güno van Leyen teilweise selbst komponiert und mit Gitarre und Handharmonika begleitet, bietet den Kindern viele Möglichkeiten mitzumachen: mit Gestik und Mimik, Tanz und Gesang aber auch mit Rhythmusinstrumenten. Die Kinder haben bei denfröhlichen Bewegungsliedern so viel Spaß, dass die Kita regelmäßig „bebt“.

Dieser Beitrag wurde unter Geschichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.